Leichter gesagt als getan...

Montag, 25. August 2008


...ist das, was die GAG (ihreszeichens Gottesdienst-AG des Viscardi-Gymnasiums, aber wem sag ich das...) da von uns fordert.

Nicht zurück schauen auf zehn Jahre Viscardi? Auf zehn Jahre meines Lebens? Auf die komplette zweite Hälfte desselben, und somit auf diejenige der beiden Hälften, an die man sich komplett erinnern kann?

Das ist viel verlangt.

Erst recht, wenn man die Schule mochte.
Das Schulleben, das natürlich niemandem immer leicht fällt. Den Ort an dem ich alle meine Freunde kennengelernt habe. Auch wenn das zur Folge hatte, dass fast alle von ihnen über den ganzen westlichen Landkreis verstreut wohnen.

Was hat man dort nicht alles gelernt. Unnützes. Faszinierendes. Unbegreifliches.
Man wurde immer zuverlässig mit Dingen versorgt, die man dann endlich irgendwann wieder vergessen konnte.
Kaum waren die Ferien vorbei wartete man auf die nächsten.
Man zählte die Stunden, gegen deren Ende dann die Minuten.

Aber man wusste wo man hinzugehen hatte. Wo man hingehörte. Was man tun musste.
Man war aufgeräumt.

Ich vermisse die Schule.

2 Kommentare

  1. naDine Says:

    Du sprichst mir aus dem Herzen.

    Ich denke, dass dieses "Aufgeräumtsein" aber ziemlich bald zurückkehrt. Aber ob's so schön wie am Viscardi wird?

    Schönes Foto natürlich. Mit der schöneren Fassade der Schule.
    Hast du das Abi08-Ehrendenkmal auch bewundern können?

  2. Astrid Says:

    Ja hab es bewundert.
    Nicht als dieses Foto entstand, aber neulich, als ich vom Einkaufen mal vorbeigeradelt kam war es dann endlich da. Sieht nach wie vor gut aus.

Kommentar veröffentlichen

readme | Powered by Blogger | Entries (RSS) | Comments (RSS) | Designed by MB Web Design | XML Coded By Cahayabiru.com